kultiversum Startseite
Noch nicht angemeldet?   Registrieren

  |   Passwort vergessen
Warenkorb
Nürnberg

Römische Trilogie
Versuchung. Stefan Willi Wang, Julia Bartolome; Foto: Marion Bührle

Die «Römische Trilogie» bedient sich inhaltlich bei den Tragödien «Coriolan», «Julius Cäsar» und «Antonius und Cleopatra» und thematisiert dabei den Umgang mit Herrschaften und den Missbrauch von Macht. Von drei wuchtigen, historisch weitgreifenden Stücken, in denen auf langem Weg fatale Entwicklungen erzählt werden, kann da aber nur jeweils Stückwerk bleiben, das sich letztlich nur mühsam zu einem neuen Ganzen fügt.

In der Regie von Klaus Kusenberg wird dieser «Kessel Shakespeare» denn auch als eine eher wilde Mischung aus unterhaltsamer Intrigen-Story, zeitloser und fast ein wenig boulevardesker Gesellschaftsklamotte und knallhartem Polit-Thriller angerichtet. ...

Verachtung, Verschwörung und Versuchung sind die griffigen Oberbegriffe für den Dreitei­ler. Doch wer sich gar nicht in der römischen Geschichte auskennt, der bleibt bei diesem Unternehmen, in dem alles, was Shakespeare sorgsam und klug aufgebaut hat (Einführung und Charakterisierung der Figuren, Zusammenführung verschiedener, verworrener Erzählstränge) doch auch schon mal auf der Strecke.

Rezensent: Bernd Noack
 
Registrierte Abonnenten können die vollständige Rezension im E-Paper oder hier lesen.

08.02.2017

Nachricht schreiben!


Betreff:
Theaterheute
Held Hübchen!
Am 21.02. feiert er seinen 70sten Geburtstag - Henry Hübchen. 1994 war er «Schauspieler des Jahres». Anlässlich dieser Auszeichnung schrieb Frank Castorf diesen Text: Weiter
Süchtig nach dem Unmöglichen
Der Schauspieler Andreas Döhler kann anstrengend ein. Aber es lohnt! Weiter
89/90
wieder am 22.2. Peter Richters Wenderoman «89/90» wird von Christina Rast auf die Bühne gebracht. Weiter

Probeabo
Testen Sie Theater heute
... in der Print- oder Digital-Version
Theater heuteTheater heute
Theater heuteTheater heute Jeden Monat das Wichtigste zur neuen Ausgabe von Theater heute vorab – und zu den Themen, die Theater heute bewegen.
Bestellen
Service
«Theater heute»-Archiv
Hier finden Sie alle Inhaltsverzeichnisse, Titelbilder und Volltextartikel seit 2005 sowie alle Jahrgangsregister seit 1960.



Kontaktanfrage





Beitrag melden!


Geben Sie hier eine Begründung an, warum Sie hier einen Inhalt bedenklich finden (z.B. Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Anstiftung zu einer Straftat). Vielen Dank! Ihr kultiversum-Team





Setzen Sie Ihren Bookmark!