kultiversum Startseite
Noch nicht angemeldet?   Registrieren

  |   Passwort vergessen
Warenkorb
Service

Aktuelle Tanz-Auditions und Jobs
Foto: Daniel Mauch/fotolia

audition

Carte Blanche – The Norwegian National Company of Contemporay Dance, Bergen
invites dancers – 25 years or older, educated and experienced in contemporary techniques, improvisation and performance skills – to audition 17, 18 September in Bergen
Application deadline: 1 August
carteblanche.no

fortbildungen

«Kuratieren in den szenischen Künsten»
Initiiert von der Paris Lodron Universität Salzburg – mit Modulen an der Theater-wissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München – startet ab März 2017 dieser europaweit erste Universitätslehrgang. Die berufs-begleitende Weiterbildung findet in acht zweitägigen Präsenzphasen an je einem Wochenende in Salzburg oder München statt. Namhafte DozentInnen führen in das Veranstalten von Festivalprogrammen und thematischen Programmreihen an Theaterhäusern ein. 
Registrierung ab sofort: uni-salzburg.at

MAS Dance/Performing Arts 
(60 ECTS), Universität Bern
Der neue berufsbegleitende Master of Advanced Studies ist modular aufgebaut: Drei CAS Studiengänge (Vermittlung, Performative Künste, Kulturmanagement) und drei Mastermodule führen zum MAS-Abschluss.
Start: September 2016
Infos: theaterwissenschaft.unibe.ch/weiterbildung

«Research Academy 2016», Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)
«Moving through words» ist das Thema vom 26. August bis zum 3. September. Unter der Leitung von Scott deLahunta und Karin Harrasser erforschen zwölf Teilnehmende aus den Bereichen Tanz, Theater und Performance Art den Gebrauch von Sprache im kreativen Prozess; Informationen und Bewerbung: www.zhdk.ch

SEAD – Salzburg Experimental Academy of Dance: Special Audition for the postgraduate programs «ImpulsTanz», Vienna: 7. August 
A few places are still open for:
BODHI PROJECT company year
«I.C.E. choreography program»
More information soon at 
www.sead.at

symposien
«Tanz meets Hirnforschung»
Internationale Tagung in der Akademie Remscheid, 30. Sept. – 2. Okt. 
akademieremscheid.de

wettbewerbe
«contact.energy ‘16», Wettbewerb für zeitgenössischen Tanz in Erfurt
Bewerben können sich ChoreografInnen und TänzerInnen mit einem Solo, Duo oder Trio von fünf und zehn Minuten. Das Thema der Performance ist frei wählbar. Es werden Preisgelder in Höhe von 1750 Euro sowie ein Publikumspreis vergeben. Bewerbungsfrist: 1. August 
contest@tt-erfurt.de

21. Internationales Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart, 16.–19. März 2017
Competition for contemporary choreographers and young dancers
Register online until 11 Nov
solotanz@treffpunkt-rotebuehlplatz.de

«JUGEND TANZT 2016» 
7. Landeswettbewerb NRW
im Saalbau Witten, 26., 27. Nov. 
In den Kategorien Aktuelle Tanzformen (z. B. Hip-Hop, Show, Stepp, Jazz), Moderner Tanz, Volkstanz und Ballett können sich Ensembles von drei bis 25 Personen mit ihren Choreografien anmelden. Die Gewinner in jeder Kategorie treten 2017 beim Bundeswettbewerb für Nordrhein-Westfalen an. Bewerbungsschluss: 
9. Oktober; www.lag-tanz-nrw.de

«5th Shanghai International Ballet Competition», 3–11 August
www.shanghaiibc.cn

ausschreibungen

Neues Förderinstrument für interna-tionale Koproduktionen: 
Das Goethe-Institut hat für die Jahre 2016 bis 2018 erstmals einen «Internationalen Koproduktionsfonds» (IKF) aufgelegt, um kollaborative Arbeitsprozesse im internationalen Kulturaustausch anzuregen und die Entstehung neuer Netzwerke und Arbeitsformen in globalen Zusammenhängen zu unterstützen. Das Förderinstrument richtet sich an professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler sowie Ensembles und Initiativen im Ausland und in Deutschland. Gefördert werden Koproduktionen in den Bereichen Theater, Tanz, Musik und Performance. 
Bewerbungsschluss für 2017: 30. Okt. 2016 und 30. April 2017
für 2018: 30. Okt. 2017 und 30. April 2018; goethe.de/ikf

«Pina Bausch Fellowship 2017 for Dance and Choreography»
Apply online from 1 June to 15 September
fellowship.pinabausch.org

TANZFONDS ERBE, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes zur Förderung von Projekten zum Kulturerbe Tanz, vergibt Fördergelder für Choreografen, Tanzinstitutionen und Theater, die sich in künstlerischen Projekten dem Tanz des 20. Jahrhunderts widmen. Um die geförderten Projekte zum Kulturerbe Tanz einem möglichst großem Publikum im In- und Ausland zugänglich zu machen, wurde eine spezielle Gastspielförderung eingerichtet. Sowohl die Antragsteller selbst wie auch interessierte Institutionen, die ein mit Mitteln von TANZFONDS ERBE realisiertes Projekt präsentieren wollen, sind eingeladen, sich um Unterstützung eines Gastspiels in Höhe von bis zu 10.000 Euro zu bewerben. Bewerbungsfrist für Gastspiel- und Projektanträge: 31. Oktober.
Informationen zu den Förderkriterien sowie das Antragsformular auf 
www.tanzfonds.de

«6 Tage frei 2017», Tanz- und Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg am Stuttgarter Theater Rampe, 3.–8. April 2017
Eine Fachjury aus Tanz und Theater wählt zehn Preisträger aus, die während des Festivals sechs Tage lang am Theater Rampe und weiteren Spielorten zu sehen sein werden. Berücksichtigt werden Produktionen, die vom 1. November 2014 bis zum 31. August 2016 ihre Premiere in Baden-Württemberg haben.
Bewerbungsschluss: 1. Sept. 
www.6tagefrei.de

Das Goethe-Institut Montréal, der Conseil des arts et des lettres du Québec und das Choreographische Zentrum Circuit-Est bieten zwei deutschen Künstlern eine Tanzresidenz (Oktober bis Dezember 2017) in Montréal an. Im Gegenzug erhalten zwei Künstler aus Québec in der Fabrik Potsdam eine Residenz. Gesucht werden Nachwuchschoreo-grafen, -tänzer und -künstler mit zweijähriger Berufserfahrung. Bewerbungsfrist: 15. Sept.; goethe.de

K3 – Zentrum für Choreographie Tanzplan Hamburg
Residency Programme 2017/18
Three residencies for choreographers at the beginning of their professional career. The applicants should have realised their first own works. Duration: August 2017 to April 2018
Application deadline: 14 August
k3-hamburg.de

Das Maschinenhaus Essen schreibt das «Carl Stipendium 2016/17» zur Entwicklung einer künstlerischen Arbeit aus, die sich an Flüchtlingskinder und -jugendliche richtet. KünstlerInnen aller Sparten können sich bewerben.
Bewerbungen als PDF-Datei (max. 15 MB) bis zum 7. August an 
sattler@maschinenhaus-essen.de


19.12.2014

Nachricht schreiben!


Betreff:
Tanz
Nijinsky
Ab 24. September wieder in Hamburg: Kein Tänzer ist so legendär wie Vaslav Nijinsky – und kein Choreograf hat sich mit seinem Schicksal mehr beschäftigt als John Neumeier. Weiter
golden hours
Vom 22. bis 24. September in Bochum: Anne Teresa De Keersmaeker verarbeitet Brian Eno. Weiter
Pinas Spuren
Seit dem 16.09. ist die Pina-Bausch-Ausstellung der Bundeskunsthalle im Martin-Gropius-Bau in Berlin zu sehen. Weiter

Service
Aktuelle Tanz-Auditions und Jobs
28. Juli 2016: Termine und Adressen internationaler Auditions, Fortbildungen, Ausschreibungen und Wettbewerbe
kultiversum
Neueste Mitglieder
Chris Cluß
tanztanz
tanz Jeden Monat das Wichtigste zur neuen Ausgabe von tanz vorab – und zu den Themen, die tanz bewegen.
Bestellen
Kultur-Köpfe
Frank CastorfSasha WaltzLuc BondyMaurizio PolliniHeather JurgensenChristine SchäferDietrich Fischer-Dieskau



Kontaktanfrage





Beitrag melden!


Geben Sie hier eine Begründung an, warum Sie hier einen Inhalt bedenklich finden (z.B. Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Anstiftung zu einer Straftat). Vielen Dank! Ihr kultiversum-Team





Setzen Sie Ihren Bookmark!