kultiversum Startseite
Noch nicht angemeldet?   Registrieren

  |   Passwort vergessen
Warenkorb
Rezension

«X-on»
Foto: Chaja Hertog

Ivo Dimchevs Kunstmittel ist der eigene Körper. Kaum zu unterscheiden ist, ob es sich um den Körper einer kosmopolitischen Diva, eines bulgarischen Performancekünstlers oder um eine alchemistische Liebesgeschichte zwischen allen beiden handelt. Vor sieben Jahren schuf er sich sein Alter ego Lili Handel, ein androgynes Wesen, das zu High Heels einen String mit Perlenschurz auf porzellanfarbener Haut trägt, umhüllt in eine Aura zwischen Moulin Rouge, Rocky-Horror-Picture-Show und einem anarchischen Mythenlaboratorium.

In «X-on» gibt es diesen Lili gleich vierfach und dazu passend ein «Passstück» des österreichischen Künstlers Franz West (1947-2012). Auf der jüngsten Station im Berliner HAU stehen zwei Podeste mit zwei geweißten Skulpturen auf der Bühne. Sie erinnern an verwachsene, zerdehnte Knochen, bleiben dabei aber abstrakt und herausfordernd banal. Franz West schuf die Objekte, damit Galeriebesucher experimentellen Gebrauch von ihnen

[...]

Liebe Leserinnen und Leser, vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Beitrag aus den Zeitschriften des Theaterverlags - Friedrich Berlin GmbH. Der Volltext dieses Artikels steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wenn Sie sich auf kultiversum.de registrieren. Sollten Sie sich bereits registriert haben: Das Login-Feld finden Sie oben rechts auf dieser Seite.

27.12.2012 Astrid Kaminski

Wie kann ich kommentieren?
Nachricht schreiben!


Betreff:
Tanz
Alltag
Wieder am 31. Oktober und 2. November: Altmeister Hans van Manen choreografiert für Martin Schläpfer Weiter
Mythos
Wieder ab 2. November: Der Ballettabend von Oliveira, Plegge, und Mannes Weiter
coup fatal
Bis 1. November in Düsseldorf: Alain Platel holt zum symbolischen Todesstoß für Afrika-Klischees aus. Er bleibt dabei allerdings recht zahm. Weiter

Service
Aktuelle Tanz-Auditions und Jobs
27. Oktober 2014: Termine und Adressen internationaler Auditions
Im Fokus in Mülheim
Meist gelesen
gardenia Kultiversum verlost 5 mal 2 Karten für die Premieren in Hamburg, Berlin und Köln Weiter
Alltag Wieder am 31. Oktober und 2. November: Altmeister Hans van Manen choreografiert für Martin Schläpfer Weiter
tanztanz
tanz Jeden Monat das Wichtigste zur neuen Ausgabe von tanz vorab – und zu den Themen, die tanz bewegen.
Bestellen



Kontaktanfrage





Beitrag melden!


Geben Sie hier eine Begründung an, warum Sie hier einen Inhalt bedenklich finden (z.B. Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Anstiftung zu einer Straftat). Vielen Dank! Ihr kultiversum-Team





Setzen Sie Ihren Bookmark!