kultiversum Startseite
Noch nicht angemeldet?   Registrieren

  |   Passwort vergessen
Warenkorb
Duisburg

«Wald Variationen»
Foto: Ursula Kaufmann

Zu Beginn schleift ein Tänzer ein Mädchen am Bein vom Foyer auf die ebenerdige Bühne. Vergewaltigungsopfer? Beute eines wilden Tieres? Mensch, Tier, Pflanze – in ihrem stilisierten Natur-Kosmos verwischen Avi Kaiser und Sergio Antonino die Grenzen. In seinen «Wald Variationen» inszeniert das israelisch-italienische Choreografen-Duo Bewegungen, Klänge und architektonische Strukturen des Waldes auf einer leeren Bühne. Ohne je plastisch zu werden, entwirft es zur Uraufführung in der Krefelder Fabrik Heeder einen pulsierenden Lebensraum.

Ein Tänzer springt koboldhaft herum wie der Puck aus Shakespeares «Sommernachtstraum». Oder ist er ein Äffchen? Myriam Graulus' Querflöte bläst empört Alarm: Sie kreischt, zischt und grunzt sogar. Beeindruckend verwandelt sie die Klänge der Natur in Musik. Die Basis bilden Werke des Komponisten Salvatore Sciarrino und «Atemlied» von Toshio Hosokawa.

Der Wald tanzt. Vier Männer, darunter Kaiser

[...]

Liebe Leserinnen und Leser, vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Beitrag aus den Zeitschriften des Theaterverlags - Friedrich Berlin GmbH. Der Volltext dieses Artikels steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wenn Sie sich auf kultiversum.de registrieren. Sollten Sie sich bereits registriert haben: Das Login-Feld finden Sie oben rechts auf dieser Seite.

04.02.2013 Bettina Trouwborst

Nachricht schreiben!


Betreff:
Tanz
Der Nussknacker
Wieder 7 bis 9. Dezember in der Deutschen Oper Weiter
Stuttgart
Vom 8. - 10. Dezember: Marie Bues, Nicki Liszta «Paradies fluten» Weiter
Gob Squad «Dancing about»
Wieder am 10. und 29. Dezember in der Volksbühne. Weiter

Probeaobo
Testen Sie tanz...
... in der Print- oder Digital-Version
Service
Aktuelle Tanz-Auditions und Jobs
7. Oktober 2016: Termine und Adressen internationaler Auditions, Fortbildungen, Ausschreibungen und Wettbewerbe



Kontaktanfrage





Beitrag melden!


Geben Sie hier eine Begründung an, warum Sie hier einen Inhalt bedenklich finden (z.B. Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Anstiftung zu einer Straftat). Vielen Dank! Ihr kultiversum-Team





Setzen Sie Ihren Bookmark!