kultiversum Startseite
Noch nicht angemeldet?   Registrieren

  |   Passwort vergessen
Warenkorb
Aus der aktuellen «tanz»

Othello
Foto: Bettina Stöß
Seit 9. Februar in Essen: Michelle Yamamotos und Denis Untilas neuester Streich.

Das Fremdartige spielt sicher bei «Othello» von Michelle Yamamoto und Denis Untila eine Rolle – wie könnte es anders sein, wenn das brasilianische Ensemblemitglied des Aalto Ballett Theater Essen mit seinem moldawischen Partner (und Träger des «Aalto-Bühnenpreises für junge Künstler») erstmals gemeinsam ein abendfüllendes Ballett choreografiert. Der Rassismus, so betonen beide, steht aber nicht im Vordergrund des Stücks, nicht der Migrationshintergrund. Vielmehr ist es die Eifersucht, das «grünäugige Ungeheuer, das unser Fleisch verhöhnt, eh es uns frisst», wie Jago einmal sagt, der Drahtzieher einer folgenreichen Intrige, der nicht nur Othello und Desdemona zum Opfer fallen.

Die Kompositionen von Max Richter, Mikis Theodorakis und Ólafur Arnalds lassen sehr direkt die Emotionen spüren.

Essen: 9. Februar bis 16. Juni, theater-essen.de

 

13. 02.; 15. 02., 17. 02., 19. 02., 21. 02.
10. 03., 16. 03.
01. 04., 11. 04.
12. 06., 13. 06., 19. 06. 2013
 


11.02.2013

Wie kann ich kommentieren?
Nachricht schreiben!


Betreff:
Tanz
Tanz 2014
Die Sieger der Kritiker-Umfrage im Jahrbuch «tanz» 2014 sind: Weiter
siena
Am 22. und 23. August bei Tanz im August: Die spanische Kompanie La Veronal. Weiter
vortex temporum
Am 23. und 24. August in Berlin: Anne Teresa De Keersmaekers Inszenierung eines Schlüsselwerks der Spektralmusik Weiter

Service
Aktuelle Tanz-Auditions und Jobs
24. Juli 2014: Termine und Adressen internationaler Auditions
Im Fokus in Mülheim
Meist gelesen
Tanz 2014 Die Sieger der Kritiker-Umfrage im Jahrbuch «tanz» 2014 sind: Weiter
Aktuelle Tanz-Auditions und Jobs 24. Juli 2014: Termine und Adressen internationaler Auditions Weiter
tanztanz
tanz Jeden Monat das Wichtigste zur neuen Ausgabe von tanz vorab – und zu den Themen, die tanz bewegen.
Bestellen



Kontaktanfrage





Beitrag melden!


Geben Sie hier eine Begründung an, warum Sie hier einen Inhalt bedenklich finden (z.B. Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Anstiftung zu einer Straftat). Vielen Dank! Ihr kultiversum-Team





Setzen Sie Ihren Bookmark!