kultiversum Startseite
Noch nicht angemeldet?   Registrieren

  |   Passwort vergessen
Warenkorb
tanz aktuell

Dornröschen reloaded
Foto: theaterhagen/StefanKühle
Am 10. März noch einmal am Theater Hagen: Der Klassiker in der Version von Ricardo Fernando.

Ausgerechnet «Dornröschen»! Ausgerechnet ein Ballett, das traditionell zur Ausstattungsorgie in Rosa gerät und bei dem sich selbst die Sparsparte Tanz jenen Luxus gönnt, der sonst nur die Oper garniert. Diesen Stoff hat sich Ballettchef Ricardo Fernando für das besonders finanzklamme Hagen ausgesucht. Als romantischen Mythos in neuer Matrix: «Dornröschen (reloaded)». Klingt cool, bedeutet aber zunächst: Alles fällt ein bisschen knapper aus als gewohnt. Die Story, der Hofstaat, die Minikleidchen der Damen, die immer wieder abrupt abbrechende, live gespielte Musik und auch der hundertjährige Schlaf. Bei Choreograf Ricardo Fernando wird ohnehin weniger geruht denn hyperventiliert.

...

Er versucht gar nicht erst, das Märchen mit intellektuellem Überbau zu beschweren. Von Spinnweben, Rosenranken und Rüschen-Pomp hat er es trotzdem befreit. Er erzählt im klug abstrakten Bühnenbild von Dorin Gal alles mit den Mitteln des Tanzes, verzichtet fast völlig auf Pantomime und alberne Nummernrevuen. Dornröschen wachgeküsst – als Parodie mit Herz.


12.02.2013

Nachricht schreiben!


Betreff:
Tanz
Nijinsky
Am 28. und 30. September wieder in Hamburg: Kein Tänzer ist so legendär wie Vaslav Nijinsky – und kein Choreograf hat sich mit seinem Schicksal mehr beschäftigt als John Neumeier. Weiter
Hallo
Wieder am 28. und 29. September in Schaffhausen: Martin Zimmermanns erstes Solo. Weiter
Pinas Spuren
Seit dem 16.09. ist die Pina-Bausch-Ausstellung der Bundeskunsthalle im Martin-Gropius-Bau in Berlin zu sehen. Weiter

Probeaobo
Testen Sie tanz...
... in der Print- oder Digital-Version
Service
Aktuelle Tanz-Auditions und Jobs
28. Juli 2016: Termine und Adressen internationaler Auditions, Fortbildungen, Ausschreibungen und Wettbewerbe



Kontaktanfrage





Beitrag melden!


Geben Sie hier eine Begründung an, warum Sie hier einen Inhalt bedenklich finden (z.B. Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Anstiftung zu einer Straftat). Vielen Dank! Ihr kultiversum-Team





Setzen Sie Ihren Bookmark!