kultiversum Startseite
Noch nicht angemeldet?   Registrieren

  |   Passwort vergessen
Warenkorb
Panorama

Zeichenhafte Klarheit
Kaiserslautern, Zemlinsky: König Kandaules

Seit ihrer Entdeckung vor gut einem Jahrzehnt hat Zemlinskys Oper «Der König Kandaules» in der Rekonstruktion von Anthony Beaumont eine bemerkenswerte Karriere an überwiegend großen Häusern gemacht. Das experimentierfreudige Pfalztheater in Kaiserslautern demonstriert nun, dass auch ein kleines Haus sein Repertoire mit dem späten Meisterwerk des Wiener Komponisten erfolgreich erweitern kann.


Die Inszenierung von Henry Arnold betont das Zeichenhafte in der Geschichte vom König, der die unsagbare Schönheit seiner Frau nur genießen kann, wenn auch andere daran teilhaben. Thomas Dörflers Bühne mit ihrer ovalen Öffnung und dem an eine Felsengrotte erinnernden Hintergrund schafft einen mystischen Raum, in dem eine skurril-kafkaeske Hofgesellschaft und der Morbidezza ausstrahlende König aufeinander treffen.

Verhandelt wird die Frage, ob Glück voraussetzt, dass man es am Urteil anderer messen kann. Kandaules geht dabei so weit, seine geliebte Nyssia unter Nutzung eines [...]

Liebe Leserinnen und Leser, vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Beitrag aus den Zeitschriften des Theaterverlags - Friedrich Berlin GmbH. Der Volltext dieses Artikels steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wenn Sie sich auf kultiversum.de registrieren. Sollten Sie sich bereits registriert haben: Das Login-Feld finden Sie oben rechts auf dieser Seite.

Dieter Lintz / opernwelt / Seite 44 / März 2009

Weitere Artikel aus diesem Heft


Wie kann ich kommentieren?
Nachricht schreiben!


Betreff:
Musik
E-Paper Opernwelt 6/2015
26.05.15: Das E-Paper der Juni-Ausgabe von «opernwelt» ist da. Das vollständige E-Paper steht allen registrierten Abonnenten ab sofort zur Verfügung. Für alle gibt es das Inhaltsverzeichnis. Weiter
Sandkastenspiele
Wieder am 27. Mai: Cherubinis «Médée» in Ulm Weiter
Vanessa
Wieder am 28. Mai in Hagen: Samuel Barbers Oper aus dem Jahre 1958. Weiter

Service
Archiv der Opernwelt
Hier finden Sie alle Register der Zeitschrift «opernwelt» seit 1966.
opernweltOpernwelt
OpernweltOpernwelt Jeden Monat das Wichtigste zur neuen Ausgabe von Opernwelt vorab – und zu den Themen, die die Opernwelt bewegen.
Bestellen
Im Fokus in Mülheim
Meist gelesen
Matsukaze Ab 7. Juni wieder in Kiel: Die Oper von Toshio Hosokawa. Weiter
Salome Wieder am 14. Juni: In der Inszenierung von Alexandra Szemerédy und Magdolna Parditka rollen gleich drei Köpfe. Weiter



Kontaktanfrage





Beitrag melden!


Geben Sie hier eine Begründung an, warum Sie hier einen Inhalt bedenklich finden (z.B. Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Anstiftung zu einer Straftat). Vielen Dank! Ihr kultiversum-Team





Setzen Sie Ihren Bookmark!