kultiversum Startseite
Noch nicht angemeldet?   Registrieren

  |   Passwort vergessen
Warenkorb
Jubiläum

Für Elise
Gemälde von Stieler
Am 27.04. vor 202 Jahren kam ein Ohrwurm in die Welt: Das bekannteste Klavierstück Ludwig van Beethovens.

Denn am 27. April 1810 notierte der damals noch schwerhörige Komponist seine Bagatelle «Für Elise am 27 April zur Erinnerung von L. v. Bthvn» auf ein Notenblatt. So will es jedenfalls die Überlieferung: Der Beethovenforscher Ludwig Nohl will das unveröffentlichte Manuskript dann 1865 in einem Münchner Privathaus gefunden und abgeschrieben haben. 1867 publizierte er das Werk. Seitdem rätselt die Forschung: Wer ist Elise? Ein Lesefehler von Herrn Nohl, weil das Stück in Wirklichkeit für «Therese» ist? Ist es Elisabeth Röckel, die Tochter Hummels, wie kürzlich der Beethoven-Forscher Klaus Martin Kopitz vorschlug? Oder ist das Stück vielleicht gar nicht von Beethoven, sondern Nohl hat es aus einer Beethoven-Skizze selbst fertigkomponiert? Das behauptet der italienische Musikwissenschaftler Luca Chiantore - das Original, auf dessen Grundlage Nohl das Stück 1867 publizierte, ist ja verschollen...

Doch keine Sorge: der Ohrwurm ist in jedem Falle von Beethoven selbst. Als Beleg gibt es eine unzweifelhaft von der Hand Beethovens stammende Skizze, die die unvergessliche Melodie enthält. In ernsthaften Konzerten oder auf seriösen CDs ist das Werk trotzdem sehr selten zu hören, während entstellte Versionen von Richard Clayderman bis zum Klingelton weit verbreitet sind.

 


27.04.2010 KH

Nachricht schreiben!


Betreff:
Musik
Der fliegende Holländer
Ab 30. Juli wieder bei den Bayreuther Festspielen: Der «fliegende Holländer» aus dem Jahre 2012, jetzt dirigiert von Axel Kober Weiter
Stagedoor 8/2016
Nachrichten aus der Welt der Oper Weiter
Kraftvolle Kulinarik
Wieder am 30. Juli: Verdis Un ballo in maschera an der Bayerischen Staatsoper Weiter

Service
Herzlich Willkommen im kultiversum
Hier finden Sie Informationen aus der Welt der Kultur: Theater, Literatur, Oper, Musik, Tanz, TV-Film, Kunst und mehr ...
Empfehlungen
Im Fokus in Mülheim
Meist gelesen
Bayreuth 2016 Am 25. Juli starteten die Festspiele mit «Parsifal» unter der Leitung von Hartmut Haenchen. Ein Überblick zu den Rezensionen der Inszenierungen in OPERNWELT. Weiter
Der schöne Schein Immer mehr Opernhäuser polstern ihre Spielpläne mit «billigen» Arbeitskräften aus Nachwuchs-Studios und der freien Theaterszene auf. Eine Polemik Weiter
kultiversum
Kultur-Köpfe
Frank CastorfSasha WaltzLuc BondyMaurizio PolliniHeather JurgensenChristine SchäferDietrich Fischer-Dieskau



Kontaktanfrage





Beitrag melden!


Geben Sie hier eine Begründung an, warum Sie hier einen Inhalt bedenklich finden (z.B. Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Anstiftung zu einer Straftat). Vielen Dank! Ihr kultiversum-Team





Setzen Sie Ihren Bookmark!