kultiversum Startseite
Noch nicht angemeldet?   Registrieren

  |   Passwort vergessen
Warenkorb
Bregenz
Bregenz
André Chenier
Spektakulär sind die Opernproduktionen auf der Bregenzer Seebühne immer. Regisseur Keith Warner zeigt mit seinem klugen, bildstarken «André Chénier», dass die künstlerische Qualität dabei nicht auf der Strecke bleiben muss. Weiter
Panorama
Panorama
Holzen im Märchenwald
Berlin | Staatsoper im Schiller Theater | Smetana: Die verkaufte Braut Weiter
Panorama
Panorama
Unendlich vordergründig
Noch einmal am 11. Mai: Puccinis «Manon Lescaut» in Freiburg Weiter
Salzburg
Salzburg
Die Frau ohne Schatten
Mit seinem Salzburger Operndebüt triumphiert Christian Thielemann mit einer «Frau ohne Schatten» in einer von der Spannung aus Reduktion und Opulenz profitierenden Inszenierung von Christof Loy. Weiter
Service
Service
Archiv der Opernwelt
Hier finden Sie alle Inhaltsverzeichnisse der «opernwelt» ab 2005 - mit Links auf alle Artikel im Volltext. Weiter
Service
Service
Die Welt der Musik auf kultiversum
Aktuelle Informationen rund um das Musikleben: Oper und Konzerte, Saisonvorschau, Bestenlisten, Premieren und Kritiken Weiter
Service
Service
Archiv Partituren
Die Zeitschrift Partituren erschien von 2005-2008. Hier finden Sie die Inhaltsverzeichnisse aller 18 Ausgaben, mit Links auf alle Artikel im Volltext. Weiter
Bayreuther Festspiele
Bayreuther Festspiele
Tristan und Isolde
Wieder ab 26. Juli: Zunächst sah es nicht gut aus für diesen «Tristan». Die Figuren stehen verloren in dem ausnehmend hässlichen Raum, den Anna Viebrock für Christoph Marthalers Inszenierung von 2005 gebaut hat. Weiter
Service
Service
Augustausgabe der Opernwelt
Am 26. Juli erschien die Augustausgabe der opernwelt. Die wichtigsten Themen: Weiter
Wie war’s gestern in Bayreuth?
Wie war’s gestern in Bayreuth?
Parsifal
Es war die letzte Inszenierung, die im Jahr 2008 unter der Ära Wolfgang Wagners über die Bühne ging. Und auch die letzte Inszenierung, die am Grünen Hügel einhellig bejubelt wurde. Weiter
Evgeny Kissin
Evgeny Kissin
Kissin plays Liszt
Nimmt sich ein Meister einen anderen vor: Evgeny Kissin bringt Franz Liszt zur vollen Geltung und indem ihm dies gelingt, mehrt er ein weiteres Mal den eigenen Ruhm. Ein anspruchsvolles Doppelalbum voller Romantik. Weiter
Wie war’s gestern in Bayreuth?
Wie war’s gestern in Bayreuth?
Lohengrin
Ein Urschrei erhebt sich im Festspielhaus, als Klaus Florian Vogt nach seinem grandiosen Bayreuther Lohengrin-Debüt die Bühne betritt. Die eine Hälfte des völlig begeisterten Publikums trampelt mit den Füßen, die andere spendet stehend Ovationen. Weiter
Dietrich Fischer-Dieskau
Dietrich Fischer-Dieskau
Jahrhundert-stimme
Mit seinem Vortragsstil hat er polarisiert und provoziert. Und war eine der wirkmächtigsten Stimmen des 20. Jahrhunderts. Weiter
Cecilia Bartoli
Cecilia Bartoli
Superstimme, Superstar
«Mich hält das Musizieren im Gleichgewicht», sagt Cecilia Bartoli. Weiter
Anna Netrebko
Anna Netrebko
Neue Diva
Sie dürfte die bekannteste Opernsängerin der Welt sein: die russische Sopranistin Anna Netrebko. Weiter
Wie war’s gestern in Bayreuth?
Wie war’s gestern in Bayreuth?
Die Meistersinger von Nürnberg
Die Stimmung am Grünen Hügel ist explosiv. Kaum betritt Katharina Wagner lächelnd die Bühne, um die Reaktionen für ihre «Meistersinger»-Inszenierung (2007) entgegenzunehmen, schallen ihr Buhrufe der heftigeren Sorte entgegen. Weiter
München
München
Mitridate
Bis zum 30. Juli wieder auf dem Programm der Münchner Opernfestspiele: Mozarts «Mitridate», ein Stück aus dem Notenbuch eines 14jährigen. Weiter
München
München
Lucrezia Borgia
(Wieder ab 21.7.) Es kann so einfach sein. Ein kleiner Trick, ein genaues Lesen, und schon entsteht theatralische Wahrheit dort, wo man sie nie vermutet hätte. Weiter
Panorama
Panorama
Das Paradies und die Peri
Ab 20. Juli: In Mannheim wieder auf dem Programm steht Schumanns szenisches Oratorium nach Thomas Moore. Rezension der Premiere 2009. Weiter
Ingolf Wunder
Ingolf Wunder
Chopin Recital
Der Tasten-Wunder: Beherrscht und souverän trifft Ingolf Wunder den richtigen Chopin-Ton. Sein erstes Album beweist, dass er nicht zu Unrecht als neuer Stern am Pianistenhimmel gehandelt wird. Weiter
Essen
Essen
Der Ring des Nibelungen
In letzter Zeit zaudern Regisseure, Richard Wagners «Ring» zu inszenieren. Am Essener Aalto-Theater hat man auf Risikominimierung gesetzt: Nicht einer, sondern vier Regisseure haben dort den «Ring» gestemmt. Weiter
Nürnberg
Nürnberg
Das Holzschiff
Angekündigt wird Detlev Glanerts neue Oper «Das Holzschiff» als Hochsee-Krimi - und obwohl der Autor Hans Henny Jahnn, nach dessen Roman sie entstand, alles andere als Nervenkitzel im Sinn hatte, sorgt die Musik für geballte Spannung. Weiter
Bonn
Bonn
Der Wildschütz
Albert Lortzings komische Opern haben auf den Spielplänen lange Zeit ein Schattendasein gefristet. Denn die deutsche Spieloper, deren wichtigster Vertreter Albert Lortzing war, galt als gefällig, volkstümelnd, verstaubt und betulich. Ein Vorurteil. Weiter
Weimar
Weimar
Franz Liszt: Ein Europäer in Weimar
Ein Pianist, der Kultur-Olympiaden ausrichten wollte: Zum 200. Geburtstag von Liszt feiert die Klassik-Stiftung den Virtuosen und Komponisten mit einer opulenten Doppel-Ausstellung. Weiter
Berlin
Berlin
Matsukaze
Ab 1. Februar wieder in Berlin: Sasha Waltz' Inszenierung von Toshio Hosokawas Oper Weiter
Freiburg
Freiburg
Orpheus in der Unterwelt
Tom Ryser macht aus Offenbachs Götterklamauk ein temporeiches Vergnügen. Weiter
Berlin
Berlin
Rusalka
Märchen muss sein, verkündet Regisseur Barrie Kosky und überrascht mit einer «Rusalka», die sich relativ eng an das hält, was in Antonín Dvořáks Partitur steht. Weiter
Bonn
Bonn
Carmen
(Wieder ab 9.1.) Der junge Regisseur Florian Lutz verweigert sich konsequent jeder Folklore und spitzt stattdessen das Geschehen der Oper politisch zu. Weiter
(1 2 3 4 ... 13) weiter

Nachricht schreiben!


Betreff:
Neueste Mitglieder
Chris Cluß
Empfehlungen
Morgen entscheidet die Jury, welcher Autor den Mülheimer Dramatikerpreis 2012 erhält. Im Video erzählen Rita Thiele und Gerhard Preußer, nach welchen Kriterien sie die Stücke beurteilen.
Die einen zieht es in einen Sog, die anderen fühlen sich abgestoßen von der kalkulierten Mechanik – Roland Schimmelpfennigs Stück «Das fliegende Kind» polarisiert.
«Wenn der Ruhrpottler jemanden liebt, dann liebt er ihn richtig.» Im Video: Ein Dialog zwischen Festivalleiter Udo Balzer und dem Moderator der Publikumsgespräche, Gerhard Jörder, über die «Stücke», das eigene Tun und die Mülheimer Zuschauer.
Wieder am 25. Februar: Richard Ayres' im Dezember uraufgeführte Familienoper. Aus der Februarausgabe von Opernwelt.
kultiversum

Newsletter Die WocheDie Woche
Die WocheDie Woche Erleben was eine Rolle spielt. Jeden Dienstag das Beste aus dem kultiversum.
Bestellen
Im Fokus in Mülheim
Meist gelesen
Herculanum Ab 13. Dezember in den Sophiensälen: Eine Performance mit Musik aus der 1859 uraufgeführten Oper Felicien Davids. Kultiversum verlost zweimal zwei Karten für den 14. Dezember. Weiter
Stagedoor 21.12.2011 Aktuelles aus der Welt der Oper. Von Sängerinnen und Sängern, Dirigenten, Kulturpolitik und vieles mehr. Weiter



Kontaktanfrage





Beitrag melden!


Geben Sie hier eine Begründung an, warum Sie hier einen Inhalt bedenklich finden (z.B. Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Anstiftung zu einer Straftat). Vielen Dank! Ihr kultiversum-Team





Setzen Sie Ihren Bookmark!